Donnerstag, 26. November 2009

Brombeer-Gewürz-Sirup

Hallöchen Ihr Lieben!

Wir steuern nun scharf auf das erste Adventswochenende zu. Damit rückt auch Weihnachten in greifbare Nähe und die Frage nach den Geschenken...
Für diejenigen unter Euch, die gerne mal selbstgemachtes aus der eigenen Küche veschenken, hätte ich hier noch ein bärenstarkes Rezept für BromBÄR-Gewürz-Sirup:


Zutaten
2 kg Vollrohrzucker
2 kg Brombeeren
1 Stg Zimt
1 St Sternanis
1 TL Koriandersaat
2 EL Zitronensäure





Zubereitung
Die Beeren entkelchen und in kleine Stücke schneiden. Den Zucker über die Beeren geben, die Gewürze unterheben und diese gründlich verrühren. Im Kühlschrank 12 Stunden stehen lassen.

Dann die Masse in ein Sieb schütten und den Saft ablaufen lassen. Die restlichen Beeren in einen Topf geben und erhitzen. Sobald die Masse kocht, gut durchrühren und dann in einem Sieb ablaufen lassen.

Beide Massen mischen und in einem großen Topf so lange kochen lassen, bis die Masse nur noch träge blubbert und nicht mehr sprudelnd kocht. Dann umgehend vom Herd nehmen und noch einmal durch ein feines Sieb laufen lassen. Die Zitronensäure unterrühren und den Sirup in kleine, sterilisierte Fläschchen umfüllen.
Der Sirup schmeckt toll zu Vanilleeis, Vanilleflammerie und als Zugabe zu einfachen Rührkuchen. Schwarztees und Kräutertees lassen sich damit toll süßen. Cocktails bekommen mit dem Sirup eine interessante Farbe und einen fruchtigen Geschmack. Mit dem Sirup kann man auch Flammeries und andere Cremespeisen einfärben und aromatisieren.

Viel Spaß beim Nachkochen und Verschenken!

Liebe Brummbärengrüße
Martina 

Kommentare:

  1. Schade, ein bissel zu spät, mein Vater hat immer soviel Brombeeren im Garten und weiß nicht, wohin damit. Geht das wohl auch mit TK-Ware ? Dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  2. Tanni geht bestimmt :O)
    Frage ist nur, ob bei unseren naschhaften Bären viel von dem Leckerrezept übrig bleibt.
    Liebe Dorfgrüße Iris

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, Mädels... da müsst Ihr den Sirup eben OBEN auf den Schrank stellen. Außer Tatzenreichweite sozusagen. ;-)))

    Liebe Brummbärengrüße
    Martina

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.