Donnerstag, 20. Dezember 2012

20. Türchen


"Sternchen, Sternchen, komm schnell! Das musst Du Dir ansehen!!!!" Zimt hibbelte aufgeregt vor dem Bildschirm seines Computers (oh jaaaa, auch im Bärenwald gibt's Internet) herum, während Sternchen ihr Strickzeug beiseite legte und zu Zimt herüber tapste. "Was hast Du denn Zimt?" fragte sie mit großen Augen. "Du bist ja ganz aufgeregt..."

"Kein Wunder! Da mache ich gerade eine kleine Runde quer durch unsere Lieblings-Blogs und finde bei Melli und der Pippibärenbande was ab-so-lut bärenstarkes..." Zimt tippte etwas auf seiner Tastatur und augenblicklich konnte Sternchen den Grund seiner Aufregung näher in Augenschein nehmen.
Gleich drei süße kleine Teddys lächelten ihr vom Bildschirm entgegen.


"Booooahhhh!" Sternchen war ganz hin und weg. "Die sind aber niedlich. Wie kommen die denn auf Mellis Blog?" Zimt schmunzelte. "Hier im Post steht, die drei heißen Anna, Anton und Molly. Und sie wurden an einem lustigen Bastelnachmittag, nach unserem Freischnitt vom Nikolaustag, von Melli, unserer jüngsten und offensichtlich sehr talentierten Blog-Leserin Shania und einem Herren, der lieber unerkannt bleiben möchte (hier musste Zimt grinsen) zum Leben erweckt."

Molly
-von Shania-

Anna
-von Melli-

Anton (mit Sturmfrisur)
-von Wirdnichtverraten-

Anton holt seiner Anna die Sterne vom Himmel ;-)

Sternchen war sichtlich beeindruckt. "Das haben die drei richtig toll gemacht!" brachte sie dann hervor. "Ich kann auch gar nicht fassen, dass gleich so viele Bärchen auf einmal geschlüpft sind. Ich stricke immerhin auch schon seit dem Nikolaustag an Deinem neuen Schal und bin noch längst nicht fertig..." Zimt schmunzelte nur, denn immerhin hatte Sternchen ja erst vor kurzem das Stricken gelernt. Und dafür waren ihre Fortschritte schon recht beachtlich.
"Sternchen" sagte er dann nach einer kleine Denkpause "was hältst Du davon, wenn wir unseren lieben Bloglesern heute ein weiteres Schnittmuster schenken? Ich hatte den Eindruck - und sowas hat Melli in ihrem Post ja auch geschrieben - dass unsere Leser Spaß an dem Schnitt von "Anna" hatten..."
"Au ja!!!!!" Sternchens Augen glänzten vor Freude."Ich habe da, von den Engelbärchen aus der Himmels-Schneiderei noch ein schönes Schnittmuster für einen kleinen Eisbären. Der wird unseren Lesern bestimmt gefallen."


"Wie es funktioniert wissen sie ja bestimmt noch" brummelte Zimt dazwischen. "Einfach auf das Bild klicken und die pdf-Datei abspeichern und ausdrucken. Und dann kann es mit dem Nähen auch schon losgehen."
"Fein!" freute sich Sternchen. "Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt, wie viele kleine Eisbären bei unseren Lesern entstehen werden." "Ich auch." brummte Zimt. "Aber nun lass uns erst mal eine schöne Tasse heiße Milch mit Honig trinken. Ich habe vor lauter Aufregung einen ganz trockenen Hals bekommen..." Sternchen hatte nichts einzuwenden und so ging Zimt in die Speisekammer, um ein Glas Honig zu holen, während Sternchen in der Küche schon mal die Milch aufsetzte.

Kommentare:

  1. *wieder ausatme*
    Na aber selbstverständlich wird der auch wieder genäht *höhö* Ich freu mich schon drauf! Mal sehen wen ich dieses Mal alles motivieren kann mitzumachen... da wird sich doch irgendwer finden *umguck* Vielen Dank für den Schnitt! Mal sehen was dieses Mal dabei raus kommt!

    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  2. Knut ist ja süß, danke für das Schnittmuster, mal sehen ob ich ein Stöffchen für ihn habe ;o)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Endlich Ferien! Das war echt total lustig wie wir die Bären genäht haben. Einer fehlt aber noch weil der Flo hat auch einen gemacht aber der hat den versteckt bevor wir Fotos machen konnten der alte Angsthase. Dabei war der auch echt hübsch, also den Teddy meine ich, nicht den Flo. hihi Jungs sind schon komisch sogar wenn sie Männer sind weil da wollen sie immer stark sein und harte Kerle und dann trauen sie sich aber nicht zu zeigen wenn sie einen Teddy genäht haben. Dabei würden wir sie doch bestimmt nicht auslachen oder zumindest fast nicht.
    Das Eisbärchen ist ja auch ganz schön goldig. Das ist jetzt richtig schade dass wir morgen früh in den Urlaub fahren und ich den dann gar nicht mit der Mama zusammen nähen kann. Aber so talentiert bin ich gar nicht. Ich habe nur die allerbeste Bärenkünstlerin von der ganzen Welt als Lehrerin weil meine Mama ist eben einfach die Allerbeste. Meine Kunstlehrerin sagt immer dass ich zwei linke Hände habe und deswegen hat die mir im Zeugnis auch eine 5 gegeben aber die Mama sagt dass die keine Ahnung hat und eine blöde Kuh ist. Und die Birgit hat gesagt dass es auch ganz viele Menschen gibt die studiert haben und trotzdem blöd sind und jetzt ist mir das auch egal was die Lehrerin sagt weil mir hat das Spaß gemacht die Anna zu nähen auch wenn sie nicht so richtig gut ist und das ist doch das Wichtigste. Wir haben da ganz arg viel gelacht und wenn ich das nächste Mal die Mama also die Melli (die ist nämlich gar nicht meine richtige Mama ich sag nur immer Mama zu ihr weil ich keine richtige Mama habe) besuche machen wir das bestimmt wieder mal.
    Aber jetzt wünsche ich euch schon mal schöne Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr, weil wir eben morgen in den Urlaub fahren und da gibts meistens kein Internet, da kann ich euch dann nicht mehr schreiben.
    Liebe Grüße
    Shania

    AntwortenLöschen
  4. Es ist immer wieder schön, dieses Trio zu sehen... und wir geben die Hoffnung nicht auf, dass sich auch das Bärli von Flo irgendwann zeigen wird... *höhö* Anton mit der Sturmfrisur ist einfach göttlich, wir fragen uns, wie so ein Eisbär wohl mit Sturmfrisur aussehen würde... hmmmm... bei Mellis Tempo, das sich auch auf ihre "Schüler" überträgt, werden wir wohl nicht lange auf die Antwort warten müssen. Vielen Dank für den schönen Schnitt!

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.