Donnerstag, 6. Dezember 2012

6. Türchen

"Zimt, komm schnell!!!"
Sternchen rüttelte Zimt unsanft an der Schulter.
"Oooch, Sternchen, was ist denn los? Ich hab' gerade soooooo schön geträumt..."
Verschlafen richtete Zimt sich auf und sah sich im Zimmer um. Dabei fiel ihm weiter nichts außergewöhnliches auf... außer dass Sternchen (ihres Zeichens Langschläferin!) nicht nur bereits aufgestanden war, sondern auch ihr goldglitzerndes Fell schon schön ordentlich frisiert hatte. Außerdem duftete es aus Richtung Küche verführerisch nach heißer Honigmilch.
"Sternchen... was hat denn das alles zu bedeuten?" fragte Zimt etwas argwöhnisch. "Ach man, Du kannst vielleicht Fragen fragen" antwortete Sternchen. "Heute ist doch der 6. DezemBÄR. Hast Du das etwa vergessen?"
"Natüüüürlich!" Zimt schlug sich mit der Tatze vor die Stirn."Na, dann lass uns doch gleich mal nachsehen, ob der Nikolaus was schönes in unsere Socken gesteckt hat..."

Zimt krabbelte umständlich unter der Bettdecke hervor und schlüpfte in seine Hausschuhe, während Sternchen ungeduldig von einer Tatze auf die andere trat. Endlich war Zimt so weit und die beiden Bären tapsten ins Wohnzimmer, wo sie ihre Nikolaus-Socken am Kamin aufgehängt hatten. "Schau mal Sternchen, da ist ja tatsächlich was drin!" Zimt nahm aufgeregt seine Socke vom Haken und entdeckte darin ein Päckchen von dem köstlichen Honigkonfekt, das er so gern mochte. Sternchen hatte ihre Nikolaus-Socke inzwischen ebenfalls vom Haken genommen und inspiziert. "Ooooooh Zimt, schau mal! Ich habe Stricknadeln und Wolle vom Nikolaus bekommen. Jetzt kann ich Dir endlich einen neuen Schal stricken..." Sternchens Augen glänzten, während sie das Wollknäul in den Pfoten hin und her drehte. Zimt musste schmunzeln. Sternchen und Stricken - das konnte ja heiter werden! Aber er freute sich insgeheim riesig, dass seine kleine Engelbärin sich so um ihn sorgte. Und ein Handarbeitsnachmittag am Kamin würde sicher auch recht gemütlich werden. So würde er, Zimt, wenigstens in Ruhe seine Zeitung lesen können...

"Du Zimt, schau mal - da hängt ja noch eine dritte Nikolaus-Socke am Kamin. Wie kommt denn diiieee da hin?" unterbrach Sternchen plötzlich Zimts Gedanken. "Tatsächlich! Diese Socke hing gestern Abend noch nicht hier. Wir sollten mal nachsehen, für wen sie gedacht ist" brummte Zimt. Gesagt, getan - die beiden Bären nahmen die 3. Nikolaus-Socke von Haken und warfen einen neugierigen Blick hinein. Sie fanden ein kleines Bündel bunt bedrucktes Papier vor, auf dem ein Zettel klebte mit der Aufschrift

"Für Eure lieben Blog-Leser"
Adventliche Grüße vom Nikolaus


"Schau mal Zimt - ein Schnittmuster für einen kleinen Teddybären!" Sternchen hüpfte vor Freude von einer Tatze auf die andere. "So können unsere Blog-Leser quasi zusammen mit mir handarbeiten. Ist das nicht toll?"
"Ja, Sternchen, das war wirklich eine schöne Idee vom Nikolaus. Unsere Leser, die das Bärchen nacharbeiten wollen, müssen jetzt nur noch auf das Bild oben klicken und die Datei bei sich abspeichern und ausdrucken. Dann kann es schon losgehen. Aber jetzt lass uns erst mal frühstücken. Der Duft Deiner Honigmilch kitzelt mich schon die ganze Zeit in der Nase..."
Sternchen war voll und ganz einverstanden und zusammen tapsten die beiden Bären in die Küche, um sich erst einmal ein gemütliches Frühstück zu gönnen.

Kommentare:

  1. Was für ein tolles Türchen! Vielen Dank!
    Ich werde den kleinen Tapsi demnächst mal mit eurer kleinsten Blogleserin (die zur Zeit etwas kommentierfaul ist) nacharbeiten und bin schon sehr gespaqnnt was da für zwei Bärchen dabei rauskommen! Vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  2. Es ist ja immer wieder ein Tageshöhepunkt, hier vorbei zu schauen... und was werden wir dieses Jahr auch noch mit Präsenten verwöhnt. Na, und nun sind wir nicht nur gespannt, wie's mit Zimt und Sternchen weitergeht, sondern wie so ein Tapsi-Pippi aussehen wird, wenn Melli und Shania sich da dran machen...

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich jeden Tag darauf hier vorbei um die Geschichte weiterzu lesen.
    Nun noch ein Nikolausi.
    Bin mal gespannt wieviele Winzelige Mädel gebärt werden

    schönen Abend
    Knuddels Birgit

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.