Mittwoch, 18. Dezember 2013

18. Türchen


Der Glanz der Augen des Wasserspeiers, der im Kaminzimmer stand, erloschen wieder und ein neues böses Kichern war zu hören – ein gutes 
Stockwerk tiefer jedoch. Es kam von dem hutzligen Greis, der sich nun vom Dampf abwandte, der in dichten Schwaden aus dem Kessel aufstieg. Das Bild, das bis eben darin sichtbar war, löste sich in Rauch auf und war in wenigen Sekunden verschwunden. Zuerst hatte der Greis ernsthafte Sorgen gehabt, als er sah, was da im Kaminzimmer geschah, aber die hatten sich nun, genau wie das Bild, das er bis eben gesehen hatte, in Luft aufgelöst. Nun ja, er würde wachsam bleiben müssen, soviel war ihm klar. Seine Gestalt war bald wieder vollkommen hergestellt und dann könnte er sich hier richtig einrichten, hihi. Er lachte böse bei dem Gedanken und rieb sich voller Vorfreude die Hände. Das Zimmer des Alten würde er dann übernehmen, jawohl, und dort seine Zaubereien anständig vorantreiben können. Den Alten würde er in einen Seitentrakt umsiedeln, der eigentlich gar nicht mehr bewohnbar war. Aber, hey, es wäre für ihn ein Kinderspiel, den Alten davon zu überzeugen, dass dort der absolut richtige Platz für seine lächerlichen Forschungen wäre. Es würde kein echtes Problem sein, die Räume so wirken zu lassen, wie der Alte sie gern hätte – und die Magie zu durchblicken, würde ihm in dem Stadium niemals mehr gelingen! Wieder lachte der Greis höhnisch. Und der ihm ja so ergeben Butler würde dabei sicher auch gute Dienste tun. Wie einfach manch schlichte Gemüter doch zu beeinflussen waren… eigentlich war es fast schon eine Beleidigung für sein Talent, dachte der Greis grimmig, aber andererseits, und hier breitete sich wieder ein hässliches Lächeln über sein bereits gut sichtbares Gesicht aus, gab es hier neuerdings einiges, was der Aufmerksamkeit und eventuell auch der Aufbietung einiger seiner Kräfte bedurfte – da war es gut, sie nicht vor der Zeit zu verschwenden. Zufrieden machte der Greis sich wieder auf den Weg in die Dunkelheit.  

Kommentare:

  1. Aaaahhh... er gewinnt an Kraft und will das Haus übernehmen *Fingernägel abknabber* Mein lieber Mr. Patmore jetzt wird es aber langsam echt Zeit, dass du zu Thea gehst und ihr erzählst was im Keller vor sich geht, damit sie zusammen mit Max, Zimt und Sternchen was unternehmen kann. So kann das ja nicht weiter gehen... schon mal allein weil ich so viel Spannung in meinem Alter nicht mehr so leicht wegstecke! Puh, ist das dieses Jahr spannend *heute die doppelte Dosis Herztropfen brauch*
    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  2. Die Spannung steigt ... wie wird es woh weitergehn?
    Jeden Tag ist es eine große freude, hier weiterzulesen!
    Ich wünsch Dir einen schönen und gemütlichen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Wir halten die Spannung kaum noch aus... wir werden uns Morgen schon wieder eine neue große Familienpackung Baldrian besorgen müssen... So langsam muss da aber was passieren, damit diesem fiesigen Greis Einhalt geboten wird...

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.